Bilder aus dem Schulalltag


Gemeinschaftsschule


1:0 für Vielfalt

Jedes Kind ist einmalig in seiner Persönlichkeit und seiner Geschichte, in seinen Interessen, Stärken und Talenten. Die Gemeinschaftsschule sieht die Unterschiede der Kinder als Bereicherung und als Lernchance.

Daher trennt sie die Kinder nach der Grundschule nicht in leistungshomogene Lerngruppen, auch weil viele Kinder ihr Potential erst nach der Grundschulzeit entfalten. Die Gemeinschaftsschule leistet somit einen Beitrag zu längerem gemeinsamen Lernen. Bildungswege werden offen gehalten.

Vielfalt erfordert Lernformen, die auf die individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten jedes Schülers eingehen.

Fussball vor einem Tor

vor     ↑ zur Übersicht     weiter