Bilder aus dem Schulalltag


Aktuelles


Schulkalender

Neurottschule erhielt Schulkalender „Wilde Welten 2019“

Herr Rumold nimmt den Schulkalender von Germania Kreis entgegen.

Ketsch: Die Jugendwartin des Angelsportvereins 1928 e.V. Nina Kaufmann überbrachte Joachim Rumold, Rektor der Neurottschule einen Stapel mit Exemplaren des neuen Wandkalenders „Wilde Welten 2019“. Beide ASV-Jugendwarte Nina und Michael Kaufmann besuchten zudem die "Alte Schule" und übergaben die Kalender Schulsekretärin Germania Kreis, Jedes Klassenzimmer beider Schulen kann sich im neuen Jahr, wie schon in den Jahren zuvor, mit einem Kalender schmücken, der aus der naturpädagogischen Arbeit von Fischern und Jägern entstanden ist und den Schülern die Natur näher bringt. Die Kalender wurden duch das Naturschutzzentrum Baden-Württemberg, dem Landesfischereiverband BW und dem Landesjägerverband BW erstellt und beschreiben im monatlichen Wechsel jeweils wasser- und landlebende Tiere des Landes.
Das Januarblatt beschreibt z.B. den Fisch des Jahres, den Atlantischen Lachs, der in Deutschland vom Aussterben bedroht ist und wo man gegenwärtig bemüht ist, ihn unter anderem auch im Rhein wieder anzusiedeln. Für den Schutz, der Erhaltung und der Wiederansiedlung der Lachse müssen Flüsse und Bäche wieder passierbar für Fische gemacht werden und geeignete Laichhabitate geschaffen werden.
Beide Schulen bedankten sich für die Kalender. Die ASV-Jugendwarte informierten jeweils über Aktivitäten der Anglerjugend und verwiesen darauf, dass interessierte Schüler gern einmal beim Angelsportverein am Anglersee zu den regelmäßig stattfindenden Treffs vorbeischauen könnten. Genaue Termine und weitere Informationen seien über das Internetportal des www.asv-ketsch.de zu erfahren.

Sponsorenlauf

Von Ketsch nach Rom! Rekordsumme erreicht

Am 19. Oktober 2018 startete die gesamte Neurottschule zu ihrem 4. Sponsorenlauf. Insgesamt erreichten die Grundschüler 540,75 km, wobei eine Runde 250 m betrug. Die Schüler der Sekundarstufe 1 liefen 615 km; eine Runde betrug für sie 500 m. Ebenfalls nahmen einige Lehrer teil. Wir sind stolz dies vermelden zu können: Die komplette gelaufene Strecke entsprach der Entfernung von Ketsch nach Rom mit insgesamt 1168,25 km!

Dank der gewonnenen Sponsoren konnte die Neurottschule 6000 Euro sammeln. Davon die Hälfte erhielt der Förderverein. Die andere Hälfte spendete die Neurottschule dem Verein Deutsche Leukämie-Forschungs-Hilfe Mannhein. Michaela Siebig nahm als Vertreterin des Vereins die Spende freudig entgegen; über die Höhe der Spende war sie sehr überrascht. Michaela Siebig selbst ist betroffene Mutter und hilft mit anderen ehrenamtlichen Eltern und Familien, in denen ein Kind an Krebs erkrank ist.

Weihnachten

„Weihnachten im Schuhkarton“: Neurottschule sammelt 64 Päckchen und 230 Euro

Schuhkarton mit KinderManchmal bewirkt ein kleiner Flyer Großes. So war es dieses Jahr an der Neurottschule in Ketsch. Ein Flyer der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ flatterte ins Schulhaus und wurde mit zur Grundschulkonferenz genommen (siehe Info). Einige Kolleginnen kannten die Aktion, weil sie privat schon einmal mitgemacht hatten oder bereits an der Neurottschule unterrichteten, als die SMV einmal Päckchen für diese Aktion sammelte. Somit war schnell klar: „Wir machen da mit!“

Da jedoch die Herbstferien vor der Tür standen, musste davor noch gehandelt werden. Somit wurde schnell Kontakt mit Familie Bühler vom Christlichen Centrum Schwetzingen aufgenommen, die die Aktion in Schwetzingen koordiniert. So hatten die Kinder über die Ferien Zeit, mit ihren Eltern die Päckchen zu packen, denn bereits Mitte November mussten die Schuhkartons abgegeben werden, um rechtzeitig verteilt werden zu können.

Dieses Jahr werden die Päckchen unter anderem nach Georgien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, die Slowakei und die Ukraine gebracht, um dort Kindern zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. Um die Kosten für den Transport zu decken ist die Organisation „Geschenke der Hoffnung e.V.“ auch auf Geldspenden angewiesen. Aus diesem Grund wurde spontan noch ein Kuchenverkauf organisiert. Dank der eifrigen Kuchenbäcker und der zahlreichen Schleckermäuler an der Neurottschule kamen 230 Euro zusammen, die gemeinsam mit den Schuhkartons übergeben wurden.

Sicherlich wird diese Aktion nächstes Jahr wieder durchgeführt werden und vielleicht kommen ja dann sogar noch mehr Weihnachtspäckchen zusammen.

Bild: Vier Schüler der Neurottschule übergeben stellvertretend 230 Euro und die 64 gesammelten Schuhkartons.

Britta Fellenberg, Grundschulteam der Neurottschule

Übrigens: Ältere Infos stehen im Archiv 2016-2017 und 2017-2018