Bilder aus dem Schulalltag


Veranstaltungen und Events

16. September 2017

"Alle Kinder lernen lesen"

Zwei erste Klassen und das Musical "Elmar"

Den ersten Schultag feierten die Kinder in der Neurottschule Ketsch, die somit wieder zwei neue erste Klassen in ihren Reihen aufnehmen kann. Die Klasselehrerinnen sind Mona Legrum in der Klasse 1a, in der nun 24 Schülerinnen und Schüler sind, sowie Britta Fellenberg in der Klasse 1b mit 25 Kinder.

Begleitet wurden die Erstklässler wie immer natürlich von ihren Eltern und anderen Angehörigen. Die Kinder der 2. Klasse empfingen sie mit dem Musical "Elmar" unter der Leitung von den Lehrerinnen Melanie Inderwiedenstraße, Ulrike Christ und Barbara Reuter. Elmar ist ein Elefant, der traurig ist, weil er mit seinen vielen Farben so anders aussieht wie die anderen. Da entdeckt er eines Tages einen Strauch, mit dessen Blättern er seine Haut ebenso einfarbig aussehen lässt wie die anderen. Als er wieder ins Dorf kommt, erkennt ihn keiner. Und auch die anderen Tiere begrüßen ihn wie einen Fremden. Doch bald regnet es in Strömen. Der Regen wischt die Farbe weg und alle freuen sich, ihren Freund wieder zu erkennen und mit ihm zusammen zu sein.

Auch zu dieser Feier ließ sich der Rektor der Neurottschule Joachim Rumold wieder etwas Lustiges einfallen. Er holte eine große Tüte hervor, die ein bisschen aussah wie eine Schultüte. Diese war aber nicht mit Süßigkeiten gefüllt, sondern sie war ein "Brainomat" (Wer noch kein Englisch kann: "brain" heißt übersetzt "Gehirn"; und außerdem steckt noch ein bisschen das Wort Automat im dem Begriff). Mit dem "Brainomat" konnte Herr Rumold Gedanken lesen. Er stellte einige Fragen - auch an die Erwachsenen - und erhielt die Antwort in Form von berühmten Pop-Songs.

Dann gingen die Erstklässler in ihre Klassenzimmer - und zwar ohne ihre Eltern. Diese mussten solange warten, bis die ABC-Schützen ihre erste Unterrichtsstunde beendet hatten.

Wir hoffen, dass sich unsere Neuen in unserer Schule wohlfühlen, auch neue Freunde finden und vieles lernen werden.